Warum brauchen wir Plastik Alternativen aus der Forschung?

Bio Bros Allgemein

Bevor wir auf die alternativen Materialien als Plastik-Ersatz zu sprechen kommen, wollen wir kurz noch begründen, weshalb sich überhaupt so viele Menschen nach einer sinnvollen Alternative sehnen.

Diese Gründe treiben uns dabei am Meisten an:

  • Ewiges Material: Plastik ist nicht biologisch abbaubar und verrottet nicht. Jedes noch so kleine Stück Mikroplastik, dass jemals produziert wurde, ist noch irgendwo auf unserem Planeten

  • Begrenzter Rohstoff: Der Kunststoff besteht aus Erdöl bzw. Rohöl, einem limitiert zur Verfügung stehenden Rohstoff. Eine nachhaltige Alternative für Plastik aus erneuerbarem Material muss also her

  • Giftiges Material: Herkömmliches Plastik ist äußerst giftig. Besonders Kinder müssen vor Weichmachern geschützt werden, da sie die Entwicklung der Kinder stören. Zudem kommt Plastik auch in unsere Nahrungskette, da Fische Mikroplastik fressen und es dann wieder auf unserem Teller landen

  • Plastik tötet die Natur: Wir kreieren unnötige Plastikverpackungen und tausende, bequeme Einwegprodukte. Da wir nicht richtig mit dem Kunststoff umgehen, sterben jedes Jahr 135.000 Meeressäuger und 1 Mio. Seevögel an den Folgen unseres Plastikmülls in der Umwelt. Durch die Müllstrudel im Meer überträgt Plastik zudem Krankheiten auf Kontinente, auf denen diese bisher nicht existierten.